Nadelbinden, Fingerloopen, sticken, nähen und sprangen

  Startseite
  Über...
  Archiv
 
 
  Nähen
  Sticken
  Fingerlooping
  Sprang
  Naalbinding oder Nadelbinden
  Nadelbindestichgalerie
  Nadelbindertreffen 2005
  Nadelbindertreffen 2006
  Nadelbindertreffen 2007
  Humor
 
  LinkZ
  Kontakt
  Gästebuch
  Quellenverzeichnis
  Impressum
 
 



  Freunde
    wirweben
    - mehr Freunde



http://myblog.de/xiabeau

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein bisschen Geschichtliches

Erste Funde von Sprangfragmenten datieren auf etwa 1500 bis 1100 v. Chr. und stammen aus dänischen Mooren. Sie könnten Kappen, Haarnetzte, Beutel und Strümpfe gewesen sein. Andere Funde von Sprangfragmenten stammen aus Peru und sind auf etwa 500 v. Chr. datiert und andere von den koptischen, ägyptischen Webern zwischen 400 und 500 n. Chr. datiert.

Gesprangt wurde im ganzen skandinavischen Raum und besonders zur Zeit der Wikinger schien gesprangt worden zu sein. Ein Fund von der Mickelgate Bar in York wurde auch gefunden, der aber nicht sicher datiert werden kann.

Es ist nicht bekannt, wo Sprang seinen Anfang nahm, sicher ist jedoch, das die Handarbeit in verschiedenen Kulturen unabhängig voneinander praktiziert wurde, in Peru wie in Griechenland, auf griechischen Vasen wurden Frauen ebgebildet, die anscheinend sprangten.

Heutzutage wird Spranghauptsächlich dazu verwendet um Tragetaschen und Hängematten zu machen. Die Winnebago-Natives machen mit dieser Technik wollene Halstücher. In den letzten 2 Jahrhunderten ist Sprang zahlreichen Verarbeitungsmethoden in vielen verschiedenen Ländern zugeführt worden. Im 19. Jhdt. mussten Produkte aus Sprang in Kanada nach der französischen Besiedelung sogar importiert werden.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung